EFT- Emotional Freedom Techniques

Emotional Freedom Techniques (EFT)

Wer kennt sie nicht die Angst vor der kleinen deutschen Hausspinne, den zugeschnürten Hals vor einer Rede oder Präsentation, die Angst vor engen Zimmern, Angst vor Höhe, dem Flugzeug usw. Diesen Emotionen liegt, so die energetische Psychologie, eine Störung des körpereigenen Energiesystems vor. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass, sollte die Störung therapeutisch beseitigt oder reguliert werden können, die störenden Emotionen abflachen oder sich auflösen.

Mittels der Klopftherapie, der EFT soll es gelingen diese Missempfindungen im Energiesystem zu beheben. EFT ist die Abkürzung von Emotional Freedom Techniques, oder „Technik der emotionalen Freiheit“. Diese Technik wird in der „Energetischen Psychologie“ eingesetzt. Durch eine Klopftechnik Hauptpunkte stimuliert, die die negativen Gedanken und Emotionen reduzieren sollen. Die Wirksamkeit ist wissenschaftlich zwar nicht belegt, aber immer wieder hört man von der enormen Wirkung des einfach anzuwendenden Verfahrens.

Video zum Artikel:


EFT -Anleitung -wie man Ängste auflösen kann


Im unteren Bereich dieser Seite können Sie eine EFT-Anleitung laden.

EFT Einsatzgebiete

Ängste

  • Ängste
  • Phobien
  • belastende Erinnerungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • belastende Erinnerungen
  • Traumata

 

Hinweis:
Diese Anleitung dient einzig und alleine dazu, einen entspannten Zustand zu erreichen. Sie ist für gesunde Menschen gedacht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie diese Übung durchführen können, fragen Sie bitte Ihren behandelnden Arzt, Psychologen, Psychiater oder Heilpraktiker. Klären Sie vor der Anwendung der Übung ab, ob medizinische Gründe gegen eine Anwendung sprechen! Diese Übung ersetzt keine medizinische Behandlung oder Beratung.

Mit diesem Informationsblatt zur Selbstanwendung, können Sie EFT zu Hause nutzen

Textname: EFT Anleitung – Hypnose München

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.