Nichtaucher

Mit Hypnose zum Nichtraucher

In seinen Seminaren und in Einzelsitzungen in München, zeigt Ulrich Eckardt, Heilpraktiker für Psychotherapie, Rauchern eine Möglichkeit auf, mit dem Rauchen aufzuhören. Den Weg über die Hypnose zum Nichtraucher.

Willenskraft und Raucherentwöhnung

Bei der Raucherentwöhnung mit Hypnose wird ein ganz anderer Weg, als der Weg über die Willenskraft gegangen. Beim Versuch das Rauchen mit Willenskraft zu beenden, scheitern die meisten Menschen kläglich. Jeder weitere gescheiterte Versuch bestärkt die Annahme im Raucher, dass es aus der Sucht keinen Ausweg mehr gibt. Auch werden untaugliche Versuche als Entschuldigung missbraucht, doch das zu Unrecht. Denn im Wort „versuchen“ ist der ungewisse Ausgang einer Handlung bereits impliziert. Das Gleiche gilt im Übrigen für die Worte „probieren“ und „hoffen“. Erreichen kann man nur Dinge, in dem man sie tut und nicht indem unzählige Versuche mit offenen Resultat unternommen werden.

Raucherentwöhnung mit Hypnose

Mit Hypnose können die Klienten einen schlafähnlichen, sehr entspannten Zustand erreichen, in welchem das Bewusstsein als kritischer Faktor reduziert und das Unterbewusstsein für Suggestionen offen ist. Die Trance.

Durch positive und gesundheitsfördernde Suggestionen kann es gelingen, dass im Unterbewusstsein der Wunsch zu rauchen, bei den zukünftigen Nichtrauchern, ausgelöscht wird.
Diese Methode der Raucherentwöhnung unter Hypnose funktioniert gut bei Menschen, die wirklich aufhören wollen und offen für den Weg über die Hypnose sind.
Nichtraucher können ohne Stress und ohne Verlangen nach Zigaretten ihr neues, unabhängiges Leben und die neue Gesundheit genießen. Die vom Hörensagen bekannten Symptome, wie Zittern, Schweiß und Konzentrationsstörungen können zwar auftreten und auch nur dann, wenn der Klient diese spüren und haben möchte. Ansonsten gilt der Leitsatz “ Endlich Nichtraucher !“

Ein Leitsatz von Ulrich Eckardt ist: „Alles was wir uns vorstellen, passiert genauso, wie wir uns dies vorstellen“. Geht ein Klient also davon aus, dass er nach einer Raucherentwöhnung mit Hypnose Entzugserscheinungen bekommen wird und wartet auf diese, dann werden diese Symptome sich auch einstellen. Ist er hingegen zweifelsfrei davon überzeugt, dass er ohne die genannten Symptome Nichtraucher sein kann, dann wird dies genauso geschehen.

„Diese Einstellung wird oftmals natürlich kritisch betrachtet. Klienten schauen zunächst ungläubig. Ich war selbst über lange Jahre Raucher und kann die Gefühle und die Bedenken bei meinen Klienten nachvollziehen“, erklärt Ulrich Eckardt, „doch spätestens dann, wenn wir nach der Trance den Klienten Dinge suggerieren, die nicht vorhanden sind und die Klienten diese auch spüren und fühlen lassen, spätestens dann wird die Wahrheit in diesem Satz erkannt und Klienten gehen anders an das Thema Entzugssymptome nach einer Raucherentwöhnung heran. Die Erwartungshaltung wird neu ausgerichtet.“
Kontakt:
Ulrich Eckardt
Heilpraktiker für Psychotherapie
Hypnosis-Praxis

Tel.: 089 / 416 122 46
https://www.hypnosis-praxis.de

Textname: Endlich Nichtraucher
Bildnachweis: http://freeimages.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.