Hypnosetherapie oder Hypnotherapie

Hypnotherapie kann ein Weg sein, mit dem man Ängste, Phobien, psychosomatische Störungen und andere Krankheiten behandeln kann. Sie ist ein Bestandteil der Psychotherapie.

Unter dem Bergriff Hypnotherapie werden alle therapeutischen Methoden zusammengefasst, die Trance und Suggestionen nutzen. Die Hypnotherapie, oder auch Hypnosetherapie, ist eine, für bestimmte Anwendungen, anerkannte, wissenschaftliche Psychotherapiemethode. Somit darf Hypnotherapie nur von Therapeuten mit Heilerlaubnis durchgeführt werden.

Die Verfahren, die der Hypnostherapie zugrunde liegen, können eingesetzt werden, um Ängste, oder Süchte (Nichtraucher werden) zu behandeln, die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken oder psychosomatische Krankheiten zu behandeln.

Hypnosetherapie nach EricksonIn unserer Praxis nutze

n wir die Hypnotherapie nach Erickson<, bei der der Klient mit Hilfe unserer Hypnotiseure in einen Trancezustand versetzt wird, um dann die Veränderungsarbeit im Unbewussten durchführen zu können. Nach Erickson ist das Unbewusste ein Quell an Ressourcen und Kreativität. Zur Veränderung im Klienten nutzen wir, ähnlich wie Erickson auch, die Möglichkeit, die uns die Rhetorik bietet. Hierbei arbeiten wir mit Metaphern, Sprachbilder, Analogien, Wortspiele also indirekte antiautoritäre Suggestion.

Eine Garantie, dass Hypnotherapie wirkt, kann nicht gegeben werden.

 

Kontakt:
Ulrich Eckardt
Heilpraktiker für Psychotherapie
Hypnosis-Praxis
Tel.: 089 / 416 122 46
https://www.hypnosis-praxis.de

Textname: Hypnotherapie

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Abstimmungen bisher)
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.