Neurodermitis Hände

Neurodermitis mit Hypnose behandeln

Rote juckende Haut, blutig gekratzte Stellen, eingeschmiert und bandagierte Gliedmaßen unter denen sich der Juckreiz wie Feuer auszubreiten scheint. Neurodermitis schränkt das Leben der Betroffenen ein und belastet die Psyche.

Ursache von Neurodermitis

Die Ursachen von Neurodermitis sind nicht wirklich geklärt. Eine genetische Disposition mag eine Rolle spielen, ebenso Umwelteinflüsse. Einen Nachweis für die Disposition gibt es jedoch derzeit nicht. Geht man davon aus, dass weder das Erbmaterial noch Umwelteinflüsse ursächlich für diese Krankheit sind, so bleibt nur noch die Psyche als auslösendes Moment.

Neurodermitis und die Psyche

Neurodermitis auch atopische Ekzem, atopische Dermatitis oder endogenes Ekzem genannt, gehört laut Franz Alexander zur Gruppe der sieben psychosomatischen Krankheiten. Dies sind Krankheiten, bei denen die Psyche die Zellen des Körpers, Soma, beeinflusst. Die Anzahl von sieben Krankheiten ließ sich nicht halten, denn im Laufe der Zeit wurde die Liste der psychosomatischen Krankheiten erweitert, bspw. um den Tinnitus.

Einer der Provokationsfaktoren von Neurodermitis ist, und dies steht außer Zweifel, Stress. Wie bei allen psychosomatischen Krankheiten verschlechtert sich das Krankheitsbild bei Stress und verbessert sich, wenn Seele und Geist entspannt sind.

Verbessert sich das Hautbild, so verringert sich auch die psychische Belastung und umgekehrt. Ist dieser Zusammenhang einmal verstanden, kann man u.a. mit Hypnose Entspannung in Köper und Geist erzeugen und Stress abbauen, was zu einer Linderung oder gar Symptomfreiheit führen kann.

Studie der Universität Tübingen

Bei einer Studie der Uni Tübingen wurden 33 Patienten mit atopische Dermatitis randomisiert einer Gruppe zugeordnet, die mit Hypnose therapiert wurde und einer Kontrollgruppe deren Mitglieder nicht behandelt wurden. Nach nur 12 einstündigen individuellen Therapiesitzungen verbesserte sich der Zustand der Haut der Mitglieder der Hypnosegruppe signifikant, während er sich in der Kontrollgruppe signifikant verschlechterte.
Die psychosozialen Belastungen als auch die typischen Symptome der Neurodermitis waren bei der hypnotherapeutisch betreuten Gruppe nach Beendigung der Therapie gegenüber der Kontrollgruppe im Schnitt weniger als halb so stark ausgeprägt. Lt. der Studie können die Veränderungen als klinisch bedeutsam bezeichnet werden.

Die Uni kommt zu dem Schluss

 “Die hypnotherapeutische Behandlung der atopischen Dermatitis erweist sich somit als eine wirkungsvolle Alternative zur konventionellen somatischen Behandlung dieser Hauterkrankung.”

Hypnose kann also nachgewiesenermaßen bei Neurodermitis unterstützend wirken.

Quelle: Link

Studie der Hypnosis-Praxis

Um die Studie der Universität Tübingen zu erhärten, plant die Hypnosis-Praxis eine weitere Studie durchzuführen. Hierbei geht es um die Reduktion von Stress, Ängsten und Blockaden, um so das psychische Gleichgewicht wiederherzustellen und die positiven Auswirkungen auf das Krankheitsbild zu dokumentieren.
Hypnosis-Praxis bietet 10 Klienten, die an Neurodermitis erkrankt sind, die kostenfreie Möglichkeit an der Studie teilzunehmen. Die Studie beinhaltet pro Teilnehmer 12 Hypnose-Sitzungen à 1 Stunde. Die Sitzungen werden sowohl als Einzel- als auch als Gruppensitzung (zwei bis drei Teilnehmer) durchgeführt. Es werden keine Medikamente, Nahrungsergänzungen oder ähnliches verabreicht.

Voraussetzung

  • Initiale Untersuchung zur Dokumentation des Krankheitsbildes bei Beginn der Studie durch den behandelnden Dermatologen
  • Regelmäßige Untersuchung durch den behandelnden Dermatologen
  • Befreiung des behandelnden Dermatologen von der Schweigepflicht über den Krankheitsverlauf
  • Regelmäßiges hören einer Hypnose MP3 zu Hause (4 x pro Woche)
  • Eine Sitzung pro Woche in der Hypnosis-Praxis
  • Finale Beurteilung des Hautbildes durch den Dermatologen
  • Auswertung durch den Dermatologen
  • Mindestalter: 15 Jahre
  • Keine Kontraindikation für Hypnose

Dauer der Studie
Oktober 2013 – Dezember 2014
Pro Teilnehmer dauert die Studie ca. 12 Wochen

Bewerbung
Bewerber können sich telefonisch oder per Mail an die Hypnosis-Praxis wenden.

Hinweis
Bei minderjährigen Teilnehmern muss eine Begleitperson während der Einzelsitzungen in der Praxis anwesend sein.
Begleitpersonen können den Sitzungen beiwohnen oder in der Praxis warten.
Bei der geplanten Hypnotherapie handelt es sich um eine Stärkung der Psyche und um keine klinische Hypnose.

Kontakt:
Ulrich Eckardt
Heilpraktiker für Psychotherapie
Hypnosis-Praxis

Tel.: 089 / 416 122 46
https://www.hypnosis-praxis.de
http://uli-eckardt.de
http://hypnose.pm

Textname: Neurodermitis und Hypnose Therapie
Bildnachweis: http://freeimages.com

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Abstimmungen bisher)