Schlafstörungen

Schlafstörungen / Einschlafprobleme  und Durchschlafstörung

Es gibt verschiedene Ursachen, die zu Schlafstörungen (Dyssomnie) führen können. Doch zunächst müssen wir zwei der typischen, nichtorganischen Schlafstörungen (Insomnie) unterschieden, an denen ca. 30% der Bevölkerung leiden:

Einmal die Schlafstörung, die sich durch Einschlafprobleme bemerkbar macht und die s.g. Durchschlafstörung. Beide Schlafstörungen zeichnen sich durch eine schlechte Schlafqualität aus.
Die Symptome oder Beschwerden der Betroffenen können sein:

  • Leistungseinschränkungen
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Gedächtnisstörungen
  • Allgemeines Unwohlsein
  • Müdigkeit und Erschöpfung
  • Motivationsverlust
  • Antriebslosigkeit
  • Gereiztheit
  • Stimmungsbeeinträchtigungen und Stimmungsschwankungen
  • Fehlerbehaftetes Agieren
  • etc.

Einschlafprobleme

odmüde liegen die Betroffenen im Bett, können nicht einschlafen.

Gründe hierfür gibt es viele:

  • Nebenwirkung von Medikamenten
  • Wirkung von Energy-Drinks und Kaffee
  • Alkohol und Drogen
  • Körperlicher Erkrankungen
  • Psychische Störung (Depression, Manie, Bipolare Störung, Schizophrenie …)
  • Schlechte Schlafhygiene (siehe unten)
  • etc.

Schlafhygiene

Ursache der Schlafstörung kann aber auch eine s.g. falsche Schlafhygiene sein. Darunter versteht man Verhaltensweisen und Voraussetzungen, um besser einschlafen zu können.

Regeln der Schlafhygiene:

  • Keine koffeinhaltigen Medikamente oder Getränke sechs Stunden vor dem Schlafengehen einnehmen
  • Vor dem Schlafengehen nicht rauchen
  • Keine alkoholhaltigen Getränke vier Stunden vor dem Schlafen gehen trinken
  • Keine großen schweren Mahlzeiten zu sich nehmen
  • Kein rohes Gemüse, Salate
  • Kein Sport 6 Stunden vor dem Einschlafen
  • Keine Lichtquelle während der Nacht. Diese Verhindert das Ausschütten vom Schlafhormon Melatonin
  • Kein Nickerchen am Nachmittag. 30 Min. Mittagsschlaf hingegen sind gesund
  • Das Bett nur zum Schlafen nutzen. Es ist nicht zum Lesen oder zum Fernsehen oder zum Essen da
  • Frische Luft im Schlafzimmer (geöffnete Fenster)
  • Bewusstes Beenden von Grübeln
  • Entspannungsrituale (Meditation, Selbsthypnose, Yoga, …)

Nächtliches Erwachen

Es kommt natürlich vor, dass wir in der Nacht aufwachen. Dies ist, wenn es nicht jede Nacht vorkommt, vollkommen normal. Achten Sie auf folgendes, wenn Sie nicht durchschlafen können:

  • Schauen Sie nicht auf die Uhr
  • Gehen Sie nicht zum Kühlschrank
  • Vermeiden Sie etwas zu Essen
  • Rauchen Sie keine Zigarette

Durchschlafstörung

Besonders Stress beeinträchtigt den ruhigen Nachtschlaf, aber auch ein sich durch Schichtdienst immer wieder wechselnder Tagesablauf. Depressionen sind bei der überwiegenden Anzahl der Patienten mit Schlafstörungen verbunden. Betroffene wachen oft sehr früh, ca. 2 Stunden vor der normalen Weckzeit auf und können dann nicht mehr einschlafen.

Ursachen für Depressionen:

  • Hirnstoffwechsel-Störungen (unbedingt Psychiater aufsuchen)
  • Probleme in der Ehe
  • Probleme mit den Kindern
  • Probleme am Arbeitsplatz
  • Finanzielle Probleme
  • Zukunftsangst
  • Ängste
  • Stress
  • Arbeitslosigkeit
  • etc.

Schlafstörungen und Hypnose

Um Schlafstörungen zu beheben, gibt es eine ganze Reihe von Hausmitteln und Möglichkeiten. So kann das Überprüfen der Schlafhygiene zum Erfolg führen, Tees mit schlaffördernden Substanzen usw.

Natürlich können auch Selbst-Hypnose oder das Hören von Hypnose-CDs helfen. Diese können z.B. beim Einschlafen gehört werden und versetzen die Betroffene in einen wunderbar entspannten Zustand der Entspannung (Quantum-Relax). Die Hypnose-CDs können auch zu unter Tage genutzt werden, um Stress abzubauen und einen entspannten Körper und Geist zu erlangen.

Ein entspannter Körper kann keinen Stress oder beherbergen. Ist man von Haus aus entspannter, reagiert man auf die Probleme des Alltages gelassener. Stress und Angst bleiben außen vor und Betroffene schlafen besser.

Bei stressbedingten Schlafstörungen oder mangelnder Schlafhygiene können wir Sie dabei unterstützen endlich wieder besser zu schlafen.

 

Quantum-Relax – Hypnose-CD

Das Hören dieser Audiodatei (MP3 oder CD) kann Ihnen helfen einen tiefen Entspannungszustand zu erreichen. „Quantum-Relax“ lädt den Hörer in dieser Entspannung auf Reise ein, bei welcher Geist und Körper bewusst gemacht werden können. Mit einer Dauer von knapp 30 Minuten kann diese Entspannungs-CD täglich gehört werden, um Energie und Kraft zu tanken.

Quantum-Relax, nach unserer Methode, wird exklusiv in unserer Praxis als Einzel- oder Gruppensitzung in der Hypnosis-Praxis angeboten.

Quantum-Relax Entspannungs Hypnose - auch bei Schlafstörungen

Quantum-Relax Entspannungs Hypnose

Kontakt:
Ulrich Eckardt
Heilpraktiker für Psychotherapie
Hypnosis-Praxis

Tel.: 089 / 416 122 46
https://www.hypnosis-praxis.de

Textname: Endlich durchschlafen – Schlaftipps

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.