Major-System - Gedächnistraining

Zahlen merken mit dem Major-System

Stanislaus Mink von Wennsheim entwickelte um 1650 ein System, mit dem man Buchstaben und Zahlen in Bilder umwandelt und umgekehrt. Immer wieder wurde das System verbessert und auch an der Entwicklung der Sprache angepasst. Es wurde auch von Dr. Richard Gray, Harry Lorayne und Tony Buzan, wie auch von anderen mehr und mehr modifiziert.

Der Grundgedanke ist, dass das System Zahlen, und zwar jede beliebige, in Worte umgewandelt werden können. Diese Worte aneinandergereiht und eine Geschichte aus ihnen gebildet, ermöglicht es sich auf einfache Weise sich große Zahlen oder Zahlenkombinationen, wie Telefonnummern, merken zu können.

Wie funktioniert das Major-System?

Zunächst ordnet man den Ziffern 0 – 9 kurzen Worten zu. Dabei sind Vokale reine Füllbuchstaben. Wichtig sind die Konsonanten, die mit den Füllbuchstaben, verbunden werden.

So verknüpft man Bspw. die Ziffer „0“ mit den Buchstaben „Z“ oder „S“ (engl. „Zero“). Die Ziffer „0“ kann somit durch das Wort „Sau“ repräsentiert werden. Das Wort „Sau“ beinhaltet den Konsonanten „S“ und Füllvokale. Auch „Zoo“ würde die Ziffer „0“ repräsentieren.

Die Ziffer „1“ wird im Major-System durch ein „d“ oder ein „t“ dargestellt. Gültige Worte wären demnach „Tau“, „da“ oder „die“. Von „da“ und „die“ sollte man Abstand nehmen, da diese zur Verbindung einzelner Code-Worte verwendet werden und so für Verwirrung sorgen könnten.

Die Ziffer „2“ wird durch Worte beginnend mit dem Buchstaben „n“ dargestellt, da er zwei Striche nach unten. Für die Ziffer „3“ gilt das gleiche analog mit dem Buchstaben „m“. „Nah“ und „Nie“ stehen somit für „2“, „Mai“ hingegen steht für „3“.

Liste der Buchstabenzuordnung:

  • 0 = „s“, „ß“, „st“ als „st“ nicht als „sch“, „z“ (englisch „Zero“)
  • 1 = „d“ und „t“ bestehen aus einer senkrechte Linie
  • 2 = „n“ besitzt zwei Striche nach unten
  • 3 = „m“ besitzt drei Striche nach unten
  • 4 = „r“ das Wort „vier“ endet auf den Buchstaben „r“
  • 5 = „l“ Spreizt man alle Finger (5), bilden der Zeigefinger und der Daumen ein „l“ – gut, es ist ein bisschen weit hergeholt, aber die Regel
  • 6 = „j“ spiegelt man, so erkennt man, wenn auch mit viel Fantasie, die Ziffer „6“, aber auch „ch“, „sh“ oder „sch“
  • 7 = „k“ man kann von einem großem, umgekehrten „K“ auf die Ziffer „7“ schließen. Auch können „g“, oder „c“ für die Ziffer „7“ genutzt werden
  • 8 = „f“ ein handschriftlich geschriebenes „f“ hat Schleifen, die Ziffer „8“ ebenfalls. „v“  oder „pf“ sind ebenso Repräsentanten der Ziffer „8“
  • 9 = „b“ und „p“ sind gespiegelt, die Ziffer „9“

Ziffern 0 – 9 (Beispiele)

  • 0 = See, Sau, Zoo
  • 1 = Tee, Tau
  • 2 = Nah, Noah, Nie
  • 3 = Mao, Mai
  • 4 = Reh
  • 5 = Lau, Löwe, Alle, Allee, Aal
  • 6 = Schuhe, Ja, Schi
  • 7 = Kuh
  • 8 = Pfau, Ufo
  • 9 = Po, Bau, Boa

Der Einfachheit halber erstellt man sich selbst eine Matrix oder Liste für die Zahlen 0 – 99, basierend auf dem Major-System. Zunächst mag dies kompliziert und nicht leicht erlernbar erscheinen. Trainieren Sie das System bei jeder neuen Telefonnummer, die Sie erhalten und in kurzer Zeit können Sie sich alle Nummern mit den dazugehörigen Gesichtern merken.

Zahlen größer 9 (Beispiele)

Diese Zahlen sind Worte bestehend aus dem o.g. Kombinationen von Buchstaben.

  • 10 = Tasse („1“ und „0“ bzw. „t“ und „s“)
  • 11 = Tote, Tat, Tüte, Tod (zweimal „t“)
  • 12 = Ton, Tonne, Tanne („t“ und „n“)
  • 13 = Tom, Tim, Damm („d“ und „m“)
  • 14 = Tier, Tor, Tür („t“ und „r“)
  • 15 = Till, Tüll, Tal („t“ und „l“)
  • 16 = Dach, doch, Tisch („t“ oder „d“ und „ch“ oder „sch“)
  • 17 = Teig („t“ und „g“), Theke („t“ und „k“)
  • 18 = Topf, Taufe („t“ und „pf“)
  • 19 = Taube („t“ und „b“), Depp („d“ und „p“)
  • 20 = Nase

 

  • 21 = Nutte, Niete, Hund („n“ und „d“)
  • 22 = Nonne, Nanni
  • 23 = Name, Nemo
  • 24 = Niere, Nero
  • 25 = Nil, Null
  • 26 = Nische
  • 27 = Nicki, Honig („n“ und „g“)
  • 28 = Napf, Nivea, Niveau
  • 29 = Neubau, Nabe (NICHT „Narbe“ = 249)
  • 30 = Maus, Moos, Mist (NICHT „Mars“ = 340)
  • 31 = Mathe, Matte
  • 32 = Mine, Mohn (NICHT „Mond“ = 321)
  • 33 = Mumie, Mama
  • 34 = Meer, Moor
  • 35 = Mehl, Mühle, Mahl
  • 36 = Masche
  • 37 = Macke, Mücke, Mac
  • 38 = Mafia, Mofa
  • 39 = Mopp, Mob, Mappe

 

  • 40 = Russe, Rose
  • 41 = Radio, Rad
  • 42 = Rhein, Rune, Ruine (NICHT „rund“ = 421)
  • 43 = Rum, Arme, Armee, Rom
  • 44 = Ruhr, Rohr
  • 45 = Rolle
  • 46 = Roche, Rauch
  • 47 = Rock
  • 48 = Reif
  • 49 = Robbe, Raupe, Rabe
  • 50 = Los, Lasso, Laus
  • 51 = Lotto, Lot, Latte
  • 52 = Leine
  • 53 = Leim, Lama
  • 54 = Leier, Lore
  • 55 = Lolli
  • 56 = Loch, Leiche, Lauch
  • 57 = Lack, Lego, Lok
  • 58 = Lava (NICHT „Larve“ = 548)
  • 59 = Laub, Lupe
  • 60 = Schatz, Schuss, Scheiße
  • 61 = Jute, Scheit
  • 62 = Jan, Scheune, Schiene
  • 63 = Schaum
  • 64 = Schere
  • 65 = Schale, Schal, Schule
  • 66 = Schach, Scheich
  • 67 = Schalk, Jacke, Scheck
  • 68 = Schaf
  • 69 = Schuppe, Schippe, Scheide
  • 70 = Kuss, Kasse, Käse
  • 71 = Kette, Kitt, Kids
  • 72 = Kante, Kanne, Kino
  • 73 = Komma, Kamm
  • 74 = Chor, Karre (NICHT „Karren“ = 742)
  • 75 = Kelle, Keule
  • 76 = Koch
  • 77 = Geige, Gaga
  • 78 = Kopf, Kaffee
  • 79 = Kappe
  • 80 = Fass
  • 81 = Foto, Fit, Wade
  • 82 = Finne, Fön
  • 83 = Vim, Wumme (NICHT „Wurm“ = 843)
  • 84 = Feuer
  • 85 = Pfeil, Feile, Falle
  • 86 = Fisch, Wäsche
  • 87 = Feige, Waage
  • 88 = Waffe, Pfeife, Pfaffe
  • 89 = Wabe
  • 90 = Bus
  • 91 = Boot, Bett
  • 92 = Bonn, Biene
  • 93 = Baum
  • 94 = Bär, Bar
  • 95 = Ball, Pool
  • 96 = Bach, Buch
  • 97 = Puck, Puki
  • 98 = Puff
  • 99 = Baby, Puppe

 

Gedächtnistraining Major-System

Gedächtnistraining Major-System

 

Dies alles erscheint zunächst recht kompliziert und aufwendig. Aber versuchen Sie sich doch einmal eine Telefonnummer zu merken, wie 97345058 und 41612246. Alles Nummern, die sie z.B. bei einer Party oder einem Meeting aufgeschnappt haben.

97 34 50 58 = Puck – Moor – Laus – Lava
Die Geschichte dahinter könnte lauten: Der Puck fliegt in das Moor und wird von der Laus vor der Lava gerettet.

41 61 22 46 = Radio – Scheit – Nonne – Rauch
Die Geschichte dahinter könnte lauten: Das Radio wird mit dem Scheit von der Nonne angezündet. Schau mal den Rauch an!

Wandeln Sie doch einmal Ihre Rufnummer oder die Ihrer Bekannten oder Verwandten, Geburtsdaten usw. um. Üben Sie mit Ihren Kindern, die viel Spaß mit dem Major-System haben werden.

Und für alle ambitionierten Leser: Sie können natürlich die Liste bis 999 erweitern. Viel Spaß dabei.

Wir freuen uns über Ihre kleinen Geschichten, wie Sie sich Zahlen merken.

Textname: Major-System-Gedächtnistraining, Zahlen mit Geschichten merken

Hypnose in München

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Abstimmungen bisher)
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.