Rückführung, Reinkarnation und Regressionstherapie

Rückführung – die Reise in die Vergangenheit

Eine Rückführung in die Vergangenheit dieses Lebens oder in ein früheres Leben, oder auch in das Leben dazwischen, ist das Ziel einer Reinkarnationssitzung bzw. der Regressionstherapie.
Es gibt diverse Techniken, wie eine Regressionstherapie durchgeführt werden kann. Dabei wird versucht mittels verschiedener Einleitungen, den Klienten in eine leichte bis tiefe Trance zu versetzten, um einen Entspannungszustand herbeizuführen. Ein Weg kann hier die Hypnose sein.

Die Trance ist sinnvoll, um das kritische Moment, das Bewusstsein im Klienten zu reduzieren und ungefilterte Informationen in das Unterbewusstsein des Klienten einbringen zu können und auch von diesem zu erhalten. Einmal in Trance versetzt, kann man eine spirituelle Rückführung auch zwischen zwei Leben (nach Michael Newton), eine Rückführung in ein früheres oder auch in dieses Leben durchführen.

Bei einer Rückführung zwischen zwei Leben erzählen Klienten immer wieder von nahtodähnlichen Erlebnissen. Bei einer Rückführung in die Zeit zwischen zwei Leben nach Newton besteht die Möglichkeit sich seinem geistigen Lehrer und Geistführer zu nähern oder in Kontakt treten.

Wann ist eine Rückführung sinnvoll?

  • Verlassenheitsangst
  • Unsicherheit
  • leichte Depression
  • flottierende Ängste
  • Phobien
  • Schuldkomplexe
  • Probleme in der Partnerschaft
  • Aufopferung
  • Essstörungen
  • psychosomatische Krankheiten

Erkenntnisse aus früheren Leben können Dank einer Rückführung in das aktuelle Leben integriert und somit Probleme im heutigen Dasein aufgelöst werden.

Wie funktioniert eine Regressionstherapie?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es sinnvoll ist, vor der eigentlichen Rückführung einen Termin für eine angenehme Hypnose zu vereinbaren, damit der Klient uns und wir ihn kennen lernen.
Erst dann entscheidet sich der Klient, ob er die Rückführung wirklich haben möchte. Der Grund für dieses Vorgehen ist dem Klienten ein mögliches doppeltes Unbehagen vor Hypnose und Rückführung zu nehmen, die Erwartungen in das richtige Licht zu rücken und um Vertrauen aufzubauen.

Dieses Vertrauen ist unverzichtbar für eine Rückführung. Auch lernen wir im Vorgespräch den Klienten und seine Probleme kennen, können eine ausführliche Anamnese durchführen und ihm Hypnose und Trance näher bringen.

Textname: Rückführung, Reinkarnation und Regressionstherapie

Hypnose in München

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.