Im Frühling ist die Zeit, in der Bäume, Sträucher und Gräser beginnen ihre Blüten zu öffnen und ihren Pollen mit dem Wind über das Land verteilen. Leider können sich nicht alle Menschen an diesem wunderbaren Ereignis erfreuen, denn es beginnt wieder die Zeit der Pollenallergie.

Die Ursachen für Allergien im Allgemeinen können Stress, eine genetische Disposition, eine keimfreie Erziehung oder die Aufnahme von Umweltgiften sein. Diese Gifte findet man in Plastikflaschen und Plastikverpackungen, künstlichen Aromen, wie in Süßspeisen, Duftkerzen, Parfüms usw.

Hypnotherapie fängt da an, wo konservative Methoden bei Allergien versagen

Allergien kann man behandeln. Dabei kann es zu einer vollkommenen Desensibilisierung, also eine Reaktionsverminderung durch Reize oder zu einer Verminderung der Symptome kommen.

Hypnose kann ein Weg sein, die Immunabwehr und die Selbstheilungskräfte stärken

Mittels Hypnotherapie bzw. dem tiefenhypnotischen Trancezustand, kann die Möglichkeit bestehen, dass auslösende Momente (Reize) und psychische Belastungen, die zu Symptomen führen können, reduziert werden. Durch die Stärkung der Selbstheilungskräfte kann das Immunsystem des Körpers gezielt unterstützt werden, mit Allergenen besser umuzgehen (Psychoimmunologie).  Eine Ausleitung von Schadstoffen durch eine sinnvolle Ernährung kann unterstützend eingesetzt werden.

Textname: Allergien mit Hypnose erfolgreich behandeln?

Bildnachweis: Rainer Sturm  / pixelio.de.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.