20% der eingesetzten Ressourcen reichen aus, um 80% Erfolg zu haben

Das Pareto-Prinzip kann man wunderbar mit Beispielen erklären, ohne die Definition des Prinzips kennen zu müssen:

  • 80 % des Umsatzes werden von 20% der Kunden getätigt
  • 80% der Besprechungsergebnisse kann man mit 20% der Besprechungszeit erreichen
  • 80% des gesamten Webtraffics werden von 20% der Webseiten verursacht
  • usw.

Vilfredo Pareto stellte 1906 fest, dass 80% des italienischen Vermögens in den Händen von 20% der Bevölkerung lag – heute ist die Spanne noch größer und die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander.

Was bedeutet das Pareto-Prinzip für das eigene Leben? Es bedeutet, dass nur 20% der Anstrengungen unser Leben wirklich gestalten, sich zu 80% auswirken. Oder umgekehrt, mit 80% unserer Entscheidungen werden nur 20% des eigenen Daseins beeinflusst, was man als Ressourcen-Verschwendung bezeichnen kann.

Die beiden Prozentzahlen sollte man jedoch nicht addieren, da sie eine unterschiedliche Basis haben. Die eine beruht auf den Ressourcen Zeit, Kreativität usw, die andere zeigt die Auswirkung des Einsatzes der Ressourcen auf.

Wie kann ich mein Leben gestalten?

Machen Sie sich bewusst, welche Ressourcen, welches Verhalten, welche Maßnahmen zu den 20% gehören, die Ihr Leben maßgeblich bestimmen. Fördern Sie diese Ressourcen und reduzieren Sie damit den Anteil der Sie nur hemmt. Erkennen Sie die überflüssigen Tätigkeiten, die Zeitverschwendung, alles Unnötige.

Sie gewinnen mehr Zeit, wenn Sie sich bewusst machen, was wirklich wichtig für die Gestaltung Ihres Lebens ist. All den anderen Ballast können Sie abwerfen – wenn Sie es wollen.

80% sind wichtig

Fatal wäre es allerdings, wenn man von den 80%-Anteil zu stark reduziert. Eine Steuererklärung, die Sie definitiv  in Ihrem Leben nicht weiterbringen wird, ist dennoch abzugeben. Auch soziale Kontakte, die möglicherweise keinen „Wert“ für das eigene Leben haben, sollten dennoch aufrechterhalten werden. Soziale Kontakte fördern das Miteinander und die Gesundheit. Von Menschen, die Sie wirklich bremsen, sollten Sie hingegen trennen.

Analyse ist hilfreich

Das Pareto-Prinzip soll verdeutlichen, wie wir Ressourcen sinnvoll nutzen können. Ein Ergebnis kann es sein Aufgaben zu priorisieren, um eigene Fähigkeiten oder die Fähigkeiten einer Gruppe effizienter einzusetzen.