Bewerbung ohne Bild

  • Kein Bewerbungsbild

Ein Bild gehört zu einer Bewerbung – das war einmal

Bewerbungsunterlagen müssen vollständig sein und einen guten Eindruck hinterlassen. Ein Bewerbungsbild gehört jedoch bald nicht mehr in eine moderne Bewerbung, jedenfalls bei der Siemens AG. Siemens Personalchefin Janina Kugel meint hierzu, dass Fotos in Job-Bewerbungen überflüssig sind.

Unbewusste Denkmuster

Visuelle Eindrücke beeinflussen den Entscheidungsprozess bei einer Auswahl von Bewerbern. Bei Bewerbungen ohne Bilder, wie Kanada mittlerweile gang und gäbe, können Entscheider Bewerber ausschließlich aufgrund ihrer Softskills (Kenntnisse und Fähigkeiten) beurteilen. Durch Bilder werden unbewusste Denkmuster aktiviert (Unconscious Bias). Das kritische Denken, welches Eindrücke sortiert und filtert, vergleicht neue (visuelle) Eindrücke mit bereits bekannten und bewertet diese nach altbekannten Mustern.

Helo-Effekt

Neben dieser unbewussten Bewertung spielt der Helo-Effekt noch eine entscheidende Rolle. Je attraktiver ein Mensch ist, desto mehr überstrahlt seine Attraktivität die vorhandenen Fähigkeiten. Attraktiven Menschen wird mehr Kompetenz, mehr Wissen, mehr Ehrlichkeit zugesprochen, ohne dass sie diese wirklich Fähigkeiten besitzen müssen. Dies kann in der Geschäftswelt zur Einstellung von gutaussehenden, aber weniger kompetenten Mitarbeitern führen.

Bei Bosch kann man sich mit und ohne Bild bewerben. Bosch-Personalchef Christoph Kübel, „Wir stellen sicher, dass wir nicht nach Fotos auswählen.

Vorstellungsgespräch trainieren – Bewerbungstraining

Vieles im Leben wird geplant, man stählt seinen Körper im Fitnessstudio, bereitet sich auf intensiv auf Prüfungen in der Uni und das erste Date vor. Es kommt bei einer Bewerbung um einen Arbeitsplatz nur noch auf die Softskills und das Bewerbungsgespräch an. Oftmals gehen Bewerber ohne Vorbereitung in den für sie entscheidenden Termin. Möglicherweise werden sie durch die neue und unbekannte Situation aufgeregt oder schüchtern sein, eine falsche Körperhaltung einnehmen, eine falsche Wortwahl nutzen und bringen sich somit um ihren Traumjob.
Dabei kann es so einfach sein zu lernen, wie man Empathie erzeugt und im richtigen Moment entspannt, zuversichtlich und souverän ist.

Buchen Sie einen Coach, der Sie dabei unterstützen kann, damit Sie während eines Vorstellungsgespräches keinen Schiffbruch erleiden.

Bewertung des Artikels:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Abstimmungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
2016-06-24T11:01:46+00:00 Kategorien: Allgemein, Coaching|0 Kommentare

Über den Autor:

Staatlich geprüfter Heilpraktiker, begrenzt auf das Gebiet der Psychotherapie, NLP-Practitioner (DVNLP), NLP-Master (DVNLP), bietet in seiner Hypnose-Praxis in München, die klassische Hypnose, Tiefenentspannung, Coaching und andere Therapieverfahren an. Themenbereiche der Hypnose sind z.B. Raucherentwöhnung mit Hypnose (Nichtraucher mit Hypnose), Gewichtsreduzierung, Behandlung von Ängsten, Behandlung psychosomatischer Krankheiten, Rückführung (Regressionstherapie), EMDR, EFT. (Hypnose in München)

Hinterlassen Sie einen Kommentar