Hypnose nimmt Schmerzen bei Operation

Start : Hypnoseblog und Gesundheitsblog : Allgemein : Hypnose nimmt Schmerzen bei Operation
  • Hypnose statt Anästhesie

Hypnose kann helfen Schmerzen während und nach einer Operation zu reduzieren und ein Anästhetikum ersetzten

Es gibt Menschen, die allergisch auf ein Anästhetikum reagieren und operiert werden müssen. Wie kann man diesen Menschen helfen, damit sie nicht die Schmerzen einer OP aushalten müssen? Italienische Anästhesisten nutzen die Möglichkeiten der Hypnose.

Schmerzen entstehen nicht an der Stelle des Eingriffs – sie entstehen im Kopf

Diese Aussage klingt zunächst unglaublich, doch wenn wir unseren Alltag einmal genauer betrachten, haben wir genau dieses Phänomen schon selbst erlebt. Man geht zum Bergwandern, läuft den Berg hoch und wieder runter, genießt die Aussicht und das klare, erfrischende Wasser eines Baches. Zu Hause angekommen werden die Wanderstiefel ausgezogen und man erkennt voller Schrecken eine aufgeplatzte Blase am Fuß. Stundenlang ist der Stoff des Strumpfes über das ungeschützte Gewebe beim Wandern gerieben, ohne dass Schmerzen empfunden wurden.

Pflegt man seinen Garten oder geht man einem Hobby nach, kann es zu kleinen Verletzungen kommen, die erst Stunden nach ihrer Entstehung bemerkt werden.

Hypnose statt Anästhetikum

Im italienischen Padua musste einer Patientin ein Spitztumor entfernt werden. Die Patientin hatte jedoch eine Allergie auf jedwedes Anästhetikum (multiplen Chemikalienunverträglichkeit (MCS)). Mit dieser problematischen Ausgangssituation durfte sich das OP-Team und besonders der Anästhesist Enrico Facco auseinandersetzen. Guter Rat war teuer. Es war dem Team jedoch bekannt, dass, bevor die chemische Anästhesie erfunden wurde, Menschen mittels Hypnose in einen Trancezustand versetzt wurden, in welchem sie Schmerzen reduziert oder gar nicht mehr wahrgenommen hatten (hypnotische Anästhesie).

Zunächst wurde die Patientin in Vorbereitungssitzungen auf ihre Suggestibilität hin getestet und diese als deutlich eingestuft. Suggestibilität ist Übernahme von induzierten Gedanken, Gefühlen, Wahrnehmungen oder Vorstellungen. Während einer zweiten Sitzung wurde der Patientin das in der Zahnmedizin übliche Hypnoseprotokoll zur Schmerzreduzierung näher gebracht (Handschuhmethode), welches auch bei Geburten eingesetzt werden kann (Hypnosis-Babys Sanfte Geburt mit Hypnose).

Einen Tag später wurde die Operation vorbereitet, die Patientin in Trance versetzt und der Eingriff durchgeführt. Während des OP-Verlaufs empfand die Patientin keinerlei Schmerzen, auch stiegen Herzfrequenz und Blutdruck zu keinem Zeitpunkt an. Nach dem Eingriff berichtete die Patientin, sie habe während der OP alles mitbekommen, war jedoch die ganze Zeit über schmerzfrei. Sie sei zwar ängstlich und aufgeregt gewesen, doch dies änderte sich umgehend, nachdem ersten Schnitt.

Es muss nicht immer die Chemiekeule sein

Dieser Fall, so Facco, zeigt klar, dass Hypnose eine alternative Analgesie-Methode zur chemischen Anästhesie sein kann. Interessant und bemerkenswert sei auch die kardiovaskuläre Stabilität der Patientin während der OP gewesen.

Zusammenfassend kann man sagen: Die Schmerzempfindlichkeit kann durch Hypnose auch bei großen Eingriffen reduziert werden. Dies gelingt jedoch nur, wenn sich der Patient bzw. die Patientin auf Hypnose einlässt und sie nicht im Vorfeld ablehnt.

Bildnachweis: kubelik2 @ freeimages.com

Textname: Hypnose nimmt den Operationsschmerz

Bewertung des Artikels:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Abstimmungen bisher)
2016-11-23T09:25:36+00:00 Kategorien: Allgemein, Angst, Chirurgie, Hypnose, Schmerzen|0 Kommentare

Über den Autor:

Staatlich geprüfter Heilpraktiker, begrenzt auf das Gebiet der Psychotherapie, NLP-Practitioner (DVNLP), NLP-Master (DVNLP), bietet in seiner Hypnose-Praxis in München, die klassische Hypnose, Tiefenentspannung, Coaching und andere Therapieverfahren an. Themenbereiche der Hypnose sind z.B. Raucherentwöhnung mit Hypnose (Nichtraucher mit Hypnose), Gewichtsreduzierung, Behandlung von Ängsten, Behandlung psychosomatischer Krankheiten, Rückführung (Regressionstherapie), EMDR, EFT. (Hypnose in München)

Hinterlassen Sie einen Kommentar