Hypnose und Businesscoaching miteinander vereinbar?

Start : Hypnoseblog und Gesundheitsblog : Allgemein : Hypnose und Businesscoaching miteinander vereinbar?
  • Coaching

Die Angst vor Hypnose im Businesscoaching

Vor ein paar Tagen kam ein Freund und bat mich ihm einige meiner Visitenkarten zu geben. Er wollte sie im Personalbüro hinterlegen und meine Dienstleistung im Unternehmen einbringen.

Auf meinen Visitenkarten steht natürlich auch die Adresse meiner Webseite „Hypnosis-Praxis.de“, was sich als Hindernis herausstellte.

Hypnose und Coaching passen nicht zusammen

Im Coaching gilt es den Klienten in seiner Realität abzuholen, damit ein Coaching erfolgreich sein kann. Lehnt ein Klient Hypnose ab, wird eine Hypnosesitzung ergebnisfrei sein.
Eine ablehnende Haltung kann, und dies gilt für alle Lebensbereiche, auf Unkenntnis oder Falschinformationen beruhen. Im Hinblick auf Hypnose sind fehlendes Wissen und unrichtige Vorstellungen über die Methode weit verbreitet.

Was ist Hypnose?

Hypnose ähnelt der Meditation und anderen Entspannungstechniken, wie der Progressive Muskelentspannung. Sie ist eine Methode sich selbst in den Zustand der körperlichen und geistigen Entspannung, also in einen anderen Bewusstseinszustand, in eine Trance, zu versetzten. Den hypnotischen Zustand, von dem oft geschrieben wird, gibt es nicht.

Was ist Trance?

Sind Menschen auf ein Thema konzentriert, dies kann beim Programmieren einer Webseite, bei der Kalkulation eines Angebotes, bei der Planung eines Vortrages oder beim Erstellen einer Präsentation sein, vergisst man nach kurzer Zeit alles um sich herum. Zeit und Außengeräusche spielen keine Rolle mehr. Wir sprechen im Businessumfeld vom „Flow“ oder eben von Trance.

Trance im Coaching

Businesscoaching beinhaltet eine Vielzahl von Methoden, bei denen die Vorstellungskraft eines Menschen oder einer Gruppe eingesetzt wird. Beispiele sind folgende Methoden:

  • Wahrnehmungspositionen
  • Time-Line-Reimprint
  • Baum der Ressourcen
  • Atemübungen
  • Konzentrationsübungen
  • Kommunikationstechniken
  • Körpersprache
  • usw.

Auch die Frage wie sich eine Veränderung in der Zukunft auswirken kann erzeugt schon eine, wenn auch leichte, Trance. Trance ist also nichts Ungewöhnliches, sondern ein natürlicher Bewusstseinszustand, den jeder Mensch selbst auslösen und wieder beenden kann.

Willenlosigkeit

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass man in Hypnose willenlos sei. Dies ist mitnichten der Fall. Wenn jemand eine Trance nicht aufkommen lassen möchte, wird dies auch nicht geschehen. Bei Hypnoseshows ist keiner der Teilnehmer ohne eigenen Willen – die Teilnehmer wissen in der Regel auf welche Späße sie sich einlassen und was sie erwartet. Und nur deshalb betreten sie die Bühne. Dass man auch ohne Trance unsinniges Verhalten an den Tag legen kann, erkennt man bspw. an der Sendung Dschungelcamp.

Das kritische Denken

Haben Sie schon einmal eine Bachelor- oder Masterarbeit geschrieben, eine Powerpoint Präsentation erstellt, etwas programmiert usw. und die Arbeit am nächsten Tag korrekturgelesen, so kann es durchaus sein, dass Sie selbst von Ihnen überrascht waren, welche Gedankengänge sie am Vortag hatten. Sie waren im Zustand der Trance, das kritische Denken war reduziert und Ihre Kreativität konnte sich frei entfalten. Das rationale Denken wurde abgeschwächt und durch Ideenreichtum ersetzt.

Hypnose, Trance und Businesscoaching

Auch im Businesscoaching ist Konzentration und Fokussierung auf Ressourcen und Persönlichkeitsveränderung ein wichtiger Bestandteil. Persönlichkeitsentwicklung steht meist im Vordergrund. Gelebtes Verhalten kann verändert und dadurch optimiert werden, was besonders dann gut gelingt, wenn der eigenen innere Kritiker reduziert auftritt, Glaubenssätze abgeschwächt werden und die eigenen Potentiale herausgearbeitet werden können.
Hierzu werden Entspannungsübungen und die Vorstellungskraft genutzt, was nichts anderes ist, als eine einfache, leichte Hypnose.

Hypnose ist ein Bestandteil jedes Businesscoachings. Ca. 80% der NLP Methoden nutzen Hypnose, auch wenn viele Coaches dies nicht wissen. Und wenn sie es wissen, kommunizieren sie dies nicht.

Visitenkarten

Wie oben schon beschrieben, ist es wichtig bestehende und zukünftige Klienten bzw. Kunden, in ihrer eigenen Welt abzuholen. Daher werde ich die Visitenkarten für die Zielgruppe neu gestalten.

Eine Bitte

Falls Ihnen der Artikel gefallen haben sollte, teilen Sie ihn doch bitte bei Facebook, Google+, VK usw. Sie können auch gerne nachfolgend einen Kommentar hinterlassen. – Vielen Dank.

Bildnachweis: https://pixabay.com/de/verkehrszeichen-ortsschild-training-798175/

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
2016-08-04T09:28:16+00:00 Von |Kategorien: Allgemein, Coaching, NLP|Tags: , |0 Kommentare

Über den Autor:

Ulrich Eckardt
Staatlich geprüfter Heilpraktiker (Psychotherapie) Mentaltrainier, Autor, Coach,NLP-Master (DVNLP)

Hinterlassen Sie einen Kommentar