Warum Enttäuschungen gut sind

Start : Hypnoseblog und Gesundheitsblog : Allgemein : Warum Enttäuschungen gut sind
  • Witze und Enttäuschungen

Was Enttäuschungen und Witze gemeinsam haben

Man sollte es kaum glauben, doch Witze und Enttäuschungen haben ziemlich viel gemeinsam.

Bevor Sie weiterlesen, zeichnen Sie eine Linie auf ein Stück Papier, die eine Skala von von 0 bis 100 darstellen soll.

Lesen Sie nun die nachfolgenden Witze und bewerten Sie diese auf der Skala, die Sie eben erstellt haben. Je nach Tagesform und welchen Bezug Sie zu den Witzen aufbauen können, bewerten Sie sie unterschiedlich. Sie können diese kleine Übung auch mit Bekannten und Freunden durchführen und die Ergebnisse vergleichen.

Postbote
Als sein Papa von der Arbeit nach Hause kommt, flüstert Fritzchen ihm zu: „Papa, wenn du mir zehn Euro gibst, verrate ich dir, was der Briefträger morgens immer zur Mama sagt.“ Der Vater wird hellhörig und gibt ihm das Geld. Da sagt Fritzchen: „Guten Morgen, Frau Maier, ich habe Post für Sie.“

Ausbildung ist wichtig
Es heißt Ausbildung sei das Wichtigste im Leben. Aber Albert Einstein war auch ein Schulabbrecher und hat es trotzdem geschafft, der erste Mensch auf dem Mond zu sein.

Gast im Cafe
Ein Mann sitzt in einem Cafe und beobachtete, wie der Mann am Nebentisch, der gerade eine Tasse Kaffee bekommen hat, seinen Kaffee in eine Blumenvase leert, und danach die Tasse verspeist. Er lässt nur den Henkel übrig. Danach bezahlt der Gast und verlässt das Cafe. Der erstaunte Beobachter ruft den Kellner und erzählte, was er soeben beobachtet hat: „Der Mann am Nebentisch leerte seinen Kaffee in die Blumenvase und aß die Tasse. Sie sehen, es ist nur der Henkel übriggeblieben. Ist das nicht merkwürdig?“ – „Das ist wirklich merkwürdig,“ antwortete der Kellner, „dabei ist der Henkel doch gerade das Beste.“

Warum wirken Witze

Durch den Inhalt des Witzes wird man in eine bestimmte gedankliche Richtung geführt und eine Assoziationskette wird unwillkürlich aufgebaut. Plötzlich kommt die Pointe, die die Assoziationskette nicht weiterführt, sondern in eine andere Richtung lenkt. Man spricht von einer Bisoziation (https://de.wikipedia.org/wiki/Bisoziation). Diese unterbricht die Assoziationskette mit neuen Begriffen, Bildern und Vorstellungen aus einem anderen Bezugsrahmen.

Enttäuschungen sind schlechte Witze

Vergleicht man nun den Aufbau eines Witzes mit einer Enttäuschung, erkennt man schnell, dass beide dem selben Prinzip folgen. Eine Assoziationskette wird durch eine Bisoziation jäh unterbrochen. Im Gegensatz zu einem Witz ist die Emotion meist weniger positiv. Die Stimmung kippt, negative Gefühle kommen auf.

Skala der Emotionen

Wir entscheiden wann eine Bisoziation lustig oder schmerzhaft ist und wie intensiv wir sie empfinden bzw. empfinden wollen. Modifizieren Sie Ihre eigene innere Skala so, dass der Anteil der negativen Emotionen reduziert und der Anteil der positiven erhöht wird.

Was ist eine Enttäuschung

Niemand kann einen anderen Menschen enttäuschen. Vielmehr ist eine Ent-Täuschung das Ende einer Selbsttäuschung, die schmerzhaft sein kann. Wir sind ent-täuscht. Eine Enttäuschung ist also immer das Thema des Enttäuschten. Dieser hat eine Erwartungshaltung aufgebaut, die ein anderer Mensch nicht erfüllt hat. Doch das ist nicht dessen Problem!

Sind Sie mal wieder von einem Menschen ent-täuscht, schätzen Sie sich glücklich, denn Sie erkennen, wie er oder sie in der Wirklichkeit ist.

Bildnachweis: Ben Earwicker | Garrison Fotografie, Boise, ID

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
2016-08-04T09:28:14+00:00 Von |Kategorien: Allgemein, Coaching, Hausmittel, Psyche|0 Kommentare

Über den Autor:

Ulrich Eckardt
Staatlich geprüfter Heilpraktiker (Psychotherapie) Mentaltrainier, Autor, Coach,NLP-Master (DVNLP)

Hinterlassen Sie einen Kommentar