Was sind rhetorische Fragen

Start : Hypnoseblog und Gesundheitsblog : Allgemein : Was sind rhetorische Fragen
  • Rhetorik

Rhetorische Fragen sind ein Stielmittel, welches  zur möglichen Beeinflussung eines Gesprächspartners dienen kann

In einem Gespräch kann man gezielt rhetorische, offene und geschlossene Fragen einstreuen, um das Gespräch in die gewünschte Richtung zu lenken und somit Entscheidungen leichter herbeizuführen und / oder gewünschte Informationen zu erhalten.

Beispiel offene Fragen

  • „Was haben Sie unternommen, um bei Google ganz oben in den Suchergebnissen gelistet zu werden?“
  • „Können Sie mir den Urlaubsort beschreiben, an dem Sie Ihre Ferien verbracht haben?“
  • „Welche Vorteile bietet Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung?“

Dies Fragen muss man ausführlich beantworten, ein einfaches JA oder Nein ist nicht ausreichend.

 

Geschlossene Fragen

Den offenen Fragen stehen die geschlossenen Fragen gegenüber. Man kann diese Frage mit einem JA oder Nein oder auch wortreich beantworten. Hier einige Beispiele:

  • „Haben Sie heute Zeit zum Essen zu gehen?“
  • „Bist Du heute mit dem Auto zur Arbeit gefahren?“
  • „Scheint die Sonne?“

Dieser Fragetyp erlaubt, mehr oder minder, nur eine kurze Antwort.

 

Rhetorische Fragen

Rhetorische Fragen hingegen bedürfen keiner Antwort bzw. eine Antwort wird nicht unbedingt erwartet. Sie dienen nicht der Informationsgewinnung, sondern stellen Behauptungen auf, die in Fragen verpackt werden. Unser Politiker und Verkäufer nutzen diese gerne zur Manipulation einzelner oder der Massen. Eine rhetorische Frage bedarf nicht einmal einer wirklichen Frageform.

Beispiele

  • „Jeder von uns, auch Sie haben das Bedürfnis nach Sicherheit, nicht wahr?“
    Natürlich möchte jeder in Sicherheit leben. Wer möchte das nicht?
  • „Wollen Sie sich in einem Notfall von Ihrer Frau fragen lassen, weshalb Sie die Versicherungspolice nicht unterzeichnet haben?“
    Verkaufen mit der Angst ist ein gern genommenes Mittel von Versicherungsvertretern. Nichts verkauft besser als Angst vor der Zukunft.
  • „Möchten Sie sich von Ihrem Chef fragen lassen, weshalb Sie hier und heute den Vertrag nicht abgeschlossen haben?“
    Diese Frage animiert den Mitarbeiter eine Verantwortung zu unternehmen, die er vielleicht nicht übernehmen möchte.
  • „Wer ist schon perfekt?“, „Machen wir nicht alle Fehler?“
    Der Fragesteller wird menschlich und verurteilt den Gesprächspartner nicht
  • „Wollen wir nicht alle eine gute Altersvorsorge haben?“
    Mit dieser Frage wird versucht Ängste zu schüren. Auch baut der Fragensteller eine Bindung zum Gefragten auf.
  • „Ist es Ihr Ziel sich den Gewinn entgehen zu lassen?“
    Nun, wer will das schon?
  • „Es ist doch wunderbar unabhängig zu sein!“
    Unabhängig ist niemand von uns. Es ist eine Worthülse. Wir sind alle vom Stromanbieter, vom Supermarkt, vom Telefonanbieter, von der Bank usw. anhängig. Wirkliche Unabhängigkeit existiert nicht, wir glauben es höchstens.
  • „Sicherheit, Wohlstand ist das was alle Menschen wollen!“
    Hierbei handelt es sich nicht um eine direkte Frage. Der Zuhörer stimmt jedoch unbewusst zu, gibt sein JA.
  • „Ich stehe heute hier vor Ihnen, das Wetter ist schön. Sie sind extra gekommen, um mir hier und heute an diesem historischen Ort zuzuhören“
    Es wurden fünf Fragen aneinander gereiht, die mit „Ja“ beantwortet werden müssen, auch wenn es nicht den Anschein macht, dass es sich um Fragen handelt. Durch diese Aneinanderreihung ist der normale Zuhörer unbewusst geneigt nun auch weiteren Aussagen mit einem Ja, wie ein Wackeldackel, beizupflichten.

Mit Rhetorik kann man ein Gespräch in die gewünschte Richtung führen und Denkprozesse beim Gesprächspartner auslösen, Sichtweisen ändern und damit sein Ziel relativ schnell erreichen. Natürlich dient Rhetorik auch der Manipulation, doch wann manipulieren wir nicht? Eine Rose der Geliebten zu schenken wirkt manipulativ, ein Kind mit Konsequezen zu drohen, wenn es sein Zimmer nicht aufräumen sollte, ist reine Manipulation usw. Rhetorik manipuliert – nur etwas verdeckter.

 

Informationsgewinnung und Smalltalk

Es gibt eine Vielzahl von rhetorischen Stilmitteln, eins davon ist die Fragetechnik. Gut beherrscht ermöglicht Sie es Informationen zu erhalten, die sonst nicht preisgegeben worden wären. Man kann Fragetechniken auch wunderbar in einen Smalltalk einsetzten. Der Smalltalk wird nicht abebben.

 

Smalltalk Seminar und RhetorikWorkshop

Als Hypnotherapeut schöpfe ich die Möglichkeiten der Rhetorik zurm Wohle meiner Klienten ein. Wenn auch Sie mehr über die Themen Rhetorik oder Smalltalk-Seminar wissen möchten, rufen Sie mich an. Rhetorik Workshops können natürlich auch in Unternehmen zur Verbesserung der Kommunikation durchgeführt werden.

 

Bücher zum Thema Rhetorik

 

Eine Bitte

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen haben sollte, teilen Sie ihn doch bitte bei Facebook, Twitter, Google+ oder VK.

Bildnachweis: ladybugkreativ pixabay

2016-11-27T10:56:48+00:00 Von |Kategorien: Allgemein, NLP|0 Kommentare

Über den Autor:

Staatlich geprüfter Heilpraktiker (Psychotherapie) Mentaltrainier, Autor, Coach,NLP-Master (DVNLP)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Geben Sie bitte das richtige Ergebnis ein. *