Anleitung bei Prüfungsangst oder Redeangst – Circle of Excellence

Start : Hypnoseblog und Gesundheitsblog : Chirurgie : Anleitung bei Prüfungsangst oder Redeangst – Circle of Excellence
  • Circle of Excellence

Ohne Angst in Prüfungen oder bei Vorträgen – Circle of Excellence

Bei Prüfungen und Vorträgen kann es vorkommen, dass Menschen einen Blackout haben, keinen Gedanken mehr fassen können und die typischen Merkmale einer Angststörung aufkommen. Diese sind ein beschleunigter Herzschlag, Schweißausbruch, Unwohlsein, weiche Knie, usw. Befindet man sich in einer Stresssituation oder nimmt an, dass Angstgefühle wieder aufkommen, wird dies auch so sein. Nicht weil die Situation an sich lebensbedrohlich ist, sondern weil sich Angst vor der Angst breitmacht. Dies ist wichtig zu wissen. Beim Halten einer Rede wird niemand umgebracht oder verletzt. Dies gilt auch bei einer Prüfung in der Schule, Uni oder Beruf. Man hat also nicht vor der Situation an sich Angst, sondern vor dem Versagen oder einem anderen Gefühl.
Video zum Artikel

Der Blackout

Durch Stresshormone bedingt, verändert sich nachweislich die Durchblutung der Hirnareale. Der Neocortex, der stammesgeschichtlich jüngste Teil unseres Gehirns, geht in eine Art Standby-Betrieb und das Reptiliengehirn, welches unser Überleben sichert, übernimmt die Kontrolle. Logisches Denken wird im Neocortex durchgeführt. Wird dieser Teil des Gehirns quasi abgeschaltet, kann kein Gedanke mehr gefasst werden. Stattdessen wird der „Kampf oder Flucht-Instinkt“ im Reptiliengehirn ausgelöst. Der Blutdruck steigt, das Herz beginnt zu rasen, der Kampfmodus wird aktiviert.

Umgang mit Angst

Das menschliche Gehirn unterscheidet bei der Verarbeitung von Eindrücken nicht, ob man eine Situation erlebt, oder man sie sich nur vorstellt. Alleine die Vorstellung einer unangenehmen Situation ist ausreichend, um den Körper zur Ausschüttung von Stresshormonen zu veranlassen.
Je detaillierter man sich eine unangenehme Situation vorstellt, desto stärker werden auch die damit verbunden Gefühle empfunden. Dies sorgt wiederum dafür, dass im realen Leben genau die gleichen Empfindungen aufkommen, die in der Vorstellung aufkamen, denn durch die Vorstellung programmiert sich selbst und setzt einen s.g. Trigger.

Dies bedeutet, dass man sich selbst auch umprogrammieren kann. Wird eine Situation nicht mehr als angsteinflößend betrachtet, wird der zuvor gesetzte negative Trigger abgeschwächt oder durch einen positiven ersetzt.

Circle of Excellence

Der Circle of Excellence ist eine wunderbare Methode in einer vorhersehbaren Situation über alle notwendigen Ressourcen zu verfügen, die in der Vergangenheit nicht vorhanden waren.

Vorgehen:

  1. Stellen Sie sich eine Situation mit geschlossenen Augen vor, die sich für Sie unangenehm darstellt.
  2. Welche Ressourcen (Selbstbewusstsein, Sicherheit, Ruhe, Gelassenheit usw.) würden Sie statt der negativen Empfindungen benötigen?
    Erstellen Sie hierzu eine kurze Liste
  3. Mit geschlossenen Augen stellen Sie sich nun einen virtuellen Teppich vor, den Sie auf dem Boden vor sich ausbreiten und beschreiben Sie diesen so detailliert wie möglich. Sprechen Sie Ihr Vorstellung laut aus (Farbe, Borte, Muster, wie fühlt er sich an, usw.)
  4. Stellen Sie sich eine Situationen vor, die nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hat, in der Ihnen eine der Ressourcen, die Sie unter 2. benannt haben, zur Verfügung stand. (Sicherheit beim Sport, Ruhe beim Schach, usw.). Visualisieren oder fühlen Sie die Ressource so intensiv wie möglich. Auch dies geht besonders gut mit geschlossenen Augen. Lassen Sie sich ausreichend Zeit, ohne jedoch abzuschweifen.
  5. Legen Sie die Ressource dort ab und zwar so, wie es für Sie richtig ist. Dies kann ein Päcken, ein Nebel, ein Licht usw. sein. Verlassen Sie wieder den Teppich.
  6. Wiederholen Sie die Punkte 4 und 5 so lange, bis sich alle notwendigen Ressourcen (Punkt 2) auf oder über dem Teppich befinden.
  7. Mit geschlossenen Augen betreten Sie den Teppich wieder und lassen alle abgelegten Ressourcen in sich hineinströmen. Vielleicht als Farben, als Licht, als Informationen. Die Ressourcen können sich in ihrer Wirkung addieren, multiplizieren oder gar potenzieren.
  8. Stellen Sie sich nun die Ausgangssituation mit den ganzen Ressourcen in Ihnen vor. Wie fühlt sich die Situation nun an?
  9. Sollte Sie der Ansicht sein, dass Ihnen noch weitere Ressourcen fehlen, legen Sie sie entsprechend den Punkten 4 und 5 ebenfalls auf den Teppich
  10. Gehen Sie von Ihrem Teppich herunter, sofern Sie noch auf ihm stehen. Legen Sie ihn in Ihrer Vorstellung zusammen.
  11. Vor einer Rede oder einer Prüfung breiten Sie den virtuellen Teppich dort aus, wo Sie ihn benötigen. Vielleicht am Rednerpult oder unter einem Stuhl. Lassen Sie wieder die Ressourcen in sich hineingleiten und lassen Sie sich von ihrer Wirkung überraschen.

Welche Erfahrungen haben Sie schon mit dem Circle of Excellence gemacht?

Sollten Sie bereits den Circle of Excellence angewandt haben, teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit, damit auch andere Menschen erkennen können, wie effektiv der Circle of Excellence sein kann.

Beitrag Circle of Excellence teilen

Falls Ihnen der Beitrag gefallen hat, teilen Sie ihn doch bitte bei Facebook, Twitter, VK.com oder Google+.

Wussten Sie, dass wir von der Hypnosis-Praxis auch Firmencoaching durchführen? Sprechen Sie uns an.

Bildnachweis: OpenClipart-Vectors @ pixabay.com

2017-11-09T10:43:26+00:00 Von |Kategorien: Chirurgie, NLP|Tags: , |0 Kommentare

Über den Autor:

Staatlich geprüfter Heilpraktiker (Psychotherapie) Mentaltrainier, Autor, Coach,NLP-Master (DVNLP)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Geben Sie bitte das richtige Ergebnis ein. *