Kommunikation findet immer statt

Man kann nicht nicht kommunizieren (Paul Watzlawick). Entweder man kommuniziert mit sich selbst, man spricht vom inneren Dialog, oder mit einem oder mehreren anderen Menschen. Dabei können der Einsatz der Formulierung und die gewählten Worten unterschiedliche gewünschte oder ungewünschte Reaktionen beim Zuhörer bewirken.

In diesem Video möchte Ihnen heute zeigen, welche Worte und Formulierungen eher günstig und welche eher ungünstig sind. Vielleicht möchten Sie den einen oder anderen Tipp beherzigen und in Ihr Kommunikationsverhalten einfließen lassen.

Lassen Sie sich an 9 Beispielen erklären, wie Sie Ihre Kommunikation mit sich und anderen optimieren können und adaptieren Sie die gewonnen Erkenntnisse an die jeweilige Situation. Je mehr Möglichkeiten Sie haben zu kommunizieren, desto einfacher können Sie situativ aus Ihrem Repertoire die beste Strategie entwicklen und damit Ihre Ziele erreichen.

Gleich ob Smalltalk, Vorstellungsgespräch, Verhandlung oder bei der Kommunikation mit Kindern, Sie können die Tipps überall einsetzen.

Viel Spaß und viel Erfolg.

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.