Die Ophthalmophobie ist die Angst angestarrt zu werden. Der Komiker Heinz Erhardt hatte die Ophthalmophobie. Um die Zuschauer nicht zu erkennen, trug er Brillen mit dickem Fensterglas, die die Sehschärfe minderten.

Typische Symptome sind die einer Phobie, also Panik, Furcht, Beschleunigter Herzschlag, Kurzatmigkeit, Zittern.

Hypnose kann ein Weg sein Menschen, die an einer Phobie leiden, auf ihrem Weg in ein angstfreies Leben zu unterstützen.

Textname: Ophthalmophobie

<< Zurück zum Lexikon